Der Erstflug unserer Gee Bee Z — Aus einem Bausatz von Andreas Dehn

Am letzten Sonntag 24.9.17 war es endlich soweit. Nach gut einem halben Jahr Bauzeit und der genauso langen Suche nach einem geeigneten Fluggelände waren wir bei einem befreundeten Modellflugverein mit einer mehr als 220 m langen und 30 m Breiten Graspiste zu Gast.

Für die Landung schien uns das unbedingt Nötig.

Mit einer Spannweite von 208 cm, gut 11,5 kg Gewicht und einem ZDZ 80 Boxer ausgerüstet

das ganze wurde von einem  Wingstabi der Fa. MPX unterstützt. Denn es sollte was die Geschwindigkeit angeht „Flott zu Sache gehen“.

Der Start und der Flug verliefen durchaus zufrieden stellend,  -aber das hatten wir ja schon zweimal mit Gee Bees anderer Hersteller erlebt.

Überraschenderweise war auch die Landung durchaus beherrschbar.

Ein Nachhüpfen bei der Landung war nicht zu vermeiden.

 

Beim zweiten Flug, an diesem sehr schönen und fast windstillen Nachmittag,

gelang es uns bei der Landung  besser, das doch kurze Heck des Fliegers länger oben zu halten. Nach dem Aufsetzen etwas Tiefenruder zu geben ist doch sehr gewöhnungsbedürftig.

 

So nun wird alles auseinander genommen und die endgültige Lackierung aufgebracht

Der Erstflug unserer Gee Bee Z — Aus einem Bausatz von Andreas Dehn